Fachvortrag Traumatisierung

Fachvortrag Traumatisierung – Folgen – Hilfe

Am 07. Februar hat „Lichtblick“, die Beratungsstelle unserer Gemeinde, ihren 3. Geburtstag gefeiert. Ein Geburtstag ohne Gäste ist kein richtiger Geburtstag, deshalb wurde zu einem besonderen Abend eingeladen.

Ab 18:00 Uhr gab es leckeres Fingerfood und Getränke und die Kirche füllte sich mit vielen Gästen. Spontan wurde die Veranstaltung vom Multifunktionsraum in den Gottesdienstraum verlegt.

Der Referent Dr. Udo Baer webte die Grundlagen über Traumata in viele Geschichten ein, die er in jahrzehntelanger Arbeit mit Betroffenen erlebt hatte.

Dr. Baer machte den Zuhörern Mut, die Hilfe weiterzugeben, die Ihnen möglich ist. In der Therapie fragt er die Menschen immer wieder, was ihnen geholfen habe, das Schreckliche zu überleben. Sie berichten dann häufig von Erfahrungen kleiner Zuwendung. Ein Lehrer, der freundlich war, eine Nachbarin, die in die Augen schaute und verstand, ohne ein Wort zu sagen. Oder ein Hausmeisterehepaar, das regelmäßig ein Leberwurstbrot anbot.

Er unterstrich außerdem, wie wichtig es ist, dass wir alle über unsere Gefühle sprechen. Nicht erst, wenn diese „Druckreif“ sind, sondern uns vielmehr im Gespräch gegenseitig helfen, mehr Klarheit zu  gewinnen.

Auch in der anschließenden Fragerunde erlebte man als Zuhörer Ermutigung z. b. dadurch, sich durchaus der empfundenen eigenen Hilflosigkeit zu stellen und gut für sich selbst zu sorgen.

Wir freuen uns, dass Herr Baer zugestimmt hat, dass der Vortrag auch über unsere Homepage zu hören ist für die, die nicht dabei sein konnten oder gerne noch einmal in Ruhe hören möchten.

Link zum ersten Teil des Vortrages:

Vortrag Traumatisierung Teil I

Vortrag Traumatisierung Teil II 

Link zur Homepage von Dr. Baer:

www.baer-frick-baer.de

Das Lichtblick-Team



Diese Website verwendet Cookies.
Wir möchten eine bestmögliche Transparenz bieten und Sie darauf hinweisen.